Was noch?

Auf dieser Seite sehen Sie was ich sonst noch mache und gerne mit Ihnen teile:

Gedicht im März 2020

Schmetterling Großer Fuchs auf der Hand

Zu Beginn der Corona-Krise begegnete ich diesem Schmetterling, einem Großen Fuchs. Er landete immer wieder auf meinem Arm oder meiner Hand. Er hat mich zu diesem Gedicht inspiriert.


Wie die Raupen, die fressen
und werden nicht satt,

machten wir uns her
über Land oder Stadt.

Der Schaden ist groß.
Wer will das bestreiten?

Doch auch für Raupen
kommen die Zeiten,

in denen es still wird
im eigenen Haus.

Nicht wissen was wird.
Und wir können nicht raus.

Kannst du es ahnen,
was gerade geschieht?

Was sich in uns
ohne Zutun vollzieht?

Wir sind mit uns selbst
in engem Raum.

War es, ist es, wird es
ein Traum?

Wir kämpfen noch
und die Sorge ist groß.

Doch bei den ersten Raupen
geht es schon los.

Wir können es noch nicht richtig
benennen.

Wir spüren etwas,
das wir noch nicht kennen.

Und doch – wie Erinnerung
ist es vertraut.

Wir fühlen, wir sind
aus Liebe gebaut.

Die Liebe ist alles
und wir sind alle eins.

Wir wissen nicht mehr,
was ist deins, was ist meins.

Wir bauen uns um,
wie es uns gefällt

und werden bereit
für eine neue Welt.

Was wächst da?
Könnten es Flügel sein?

Alles, was wächst,
ist am Anfang noch klein.

Und all das Schöne,
wonach wir uns sehnen,

wird sich in uns
immer weiter ausdehnen.

Und wenn es zu eng wird
in unserem Haus,

wagen wir
den ersten Blick hinaus.

Ob wir es glauben
oder nicht –

die Welt hat nun
ein neues Gesicht.

Ich kann dir sagen
die Freude wird groß,

wenn die Hülle platzt
und wir fliegen los!

Text: Hanna Kocanis und der Große Fuchs

Ich freue mich, wenn Sie das Gedicht – natürlich mit Nennung meines Namens – weiter verbreiten. Sie können es auch als PDF herunterladen und/oder ausdrucken.
Gedicht als PDF: Kocanis Gedicht Raupe Schmetterling

Jetzt auch als kleines Geschenk

Für alle, die das Gedicht gerne verschenken möchten, habe ich mir etwas einfallen lassen:
Das Gedicht habe ich als Leporello in eine quadratische Foto-Karte eingefügt. Beides lässt sich aufstellen und kommt in einem umweltfreundlichen Briefumschlag daher. Mit den Maßen 12 cm x 12 cm passt es zusammen mit einer Fotogrußkarte in den B6-Briefumschlag. Das spart das hohe Porto für quadratische Briefe. Es reicht dann das Porto für einen Kompaktbrief.

Schmetterlingsgedicht als Fotokarte mit Leporello und Briefumschlag

Das Schmetterlingsgedicht als Fotokarte mit Leporello und Briefumschlag.

Aufgestellte Fotokarte mit Leporello

Die aufgestellte Fotokarte mit Leporello.

Illustrator:in und/oder Verlag gesucht!

Können Sie sich dieses Gedicht als kleines Bilderbuch vorstellen? Sind Sie Künstler:in und entstehen Bilder in Ihrem Herzen zu diesem Gedicht? Sind Sie Verleger:in und sehen Sie dieses Büchlein in den Regalen der Buchhandlungen? Oder würden Sie sich einfach freuen, wenn Sie dieses Büchlein bei der nächsten Gelegenheit an Ihre Freunde verschenken könnten?

Bitte melden Sie sich unter info(at)hanna-kocanis.de.
Sie können mir auch helfen, indem Sie das Gedicht weiter verbreiten – als Link, als PDF (siehe oben) oder als Ausdruck der PDF. So erhöht sich die Chance, dass Künstler:in, Verleger:in und das Gedicht zusammentreffen.

Bisherige Veröffentlichungen und Wettbewerbe:

Ausstellung „Fotos aus dem Corona-Alltag“ im Bonner Stadtmuseum

Das Foto und das Gedicht waren vom 17.Juni bis 26.Juli 2020 im Bonner Stadtmuseum zu sehen. In der Ausstellung „Fotos aus dem Corona-Alltag“ wurden Fotos gezeigt, die von Bonner Bürgern eingesandt wurden und die die Zeit der Corona-Krise widerspiegeln. Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen und eine Fotostrecke mit den Fotos: https://www.bonn.de/bonn-erleben/besichtigen-entdecken/corona-alltag-fotos-und-geschichten.php

„Erzähl uns Bonn“ Geschichten aus dem Corona-Alltag

Auch das Sport- und Kulturdezernat der Stadt Bonn hat unter dem Motto „Erzähl uns Bonn“ Geschichten aus dem Corona-Alltag gesammelt. Das Gedicht habe ich eingereicht und es ist unter der Überschrift „Schmetterling“ auf dieser Seite der Stadt Bonn zu sehen: https://www.bonn.de/bonn-erleben/besichtigen-entdecken/aktion-coronavirus-erzaehl-uns-bonn.php

Hildesheimer Literaturwettbewerb

Beim Hildesheimer Literaturwettbewerb habe ich das Gedicht unter dem Titel „Im Haus des Schmetterlings“ eingereicht. Trotz später Einreichung hat es das Gedicht bei der Publikumsauswahl in das obere Drittel geschafft.

Godesberger Literaturpreis 2020

Auch für den Godesberger Literaturpreis 2020 habe ich das Gedicht eingereicht. Ich freue mich, wenn Sie mir die Daumen drücken!
Hier finden Sie Infos zum Wettbewerb: https://www.parkbuchhandlung.de/godesberger-literaturpreis/

Hanna Kocanis Fotokunst jetzt auch bei Facebook:
www.facebook.com/Hanna.Kocanis.Fotokunst